Gut vorsorgen für den Frühling – gut versorgen mit der TCM-Ernährung!

Auch wenn das frühlingshafte Wetter am 24.02.2022 in Wien noch auf sich warten lässt, nach dem chinesischen Kalender hat der Frühling bereits am 13.02. begonnen. D.h. wir spüren vielleicht schon die Frühjahrsmüdigkeit, vermehrt Kopfschmerzen und sind sensibel auf Wetterumschwünge. Alles typische Zeichen für den Frühling aus Sicht der TCM.

Unter dem Motto „gut vorsogen für den Frühling – gut versorgen mit der TCM-Ernährung“ hat sich der Raum am PiH auf unsere Einladung hin wieder gut gefüllt.

Die Jahreszeit Frühling ist dem Element Holz zugeordnet, und steht für Wachstum, Flexibilität und Verwurzelung. Wenn die Energie (Qi) der Organe Leber und Gallenblase (Holz Element) gut fließen kann und nicht gestaut ist, dann müssen wir uns nicht mit den oben genannten Symptomen herumschlagen, erklärt Bernadette Hartweger. Deshalb tun uns lockere Bewegung und Qi-bewegende Lebensmittel in dieser Zeit sehr gut.

Besonders lockeres Walken, freies Tanzen, Singen und Lachen halten das Leber Qi in Bewegung und helfen bei der Entgiftung nach dem Winter. Eine Leber Qi bewegende Qi Gong Übung, die diese Prozesse unterstützt, leitet wieder Ulrike Peticzka an. Regelmäßig warm zu essen und der Schlaf vor Mitternacht sind ebenfalls ausnehmend wichtige Komponenten, um die Leber- und Gallenblasenenergie im Gleichgewicht zu halten.

Zu den sanft bewegenden Lebensmitteln zählen: Kresse und andere Sprossen, Radieschen (kann man auch gekocht essen!) und Kohlrabi. Dem Element Holz ist die Farbe Grün zugeordnet und deshalb gilt besonders im Frühling „iss grünes!“. Grüne Gemüse, wie Brokkoli, Mangold, Spinat, Zucchini, grüner Spargel sind gerade im Frühling wertvolle Lebensmittel. Vogerlsalat ist der bekömmlichste Salat, aber auch hin und wieder ein bitterer Blattsalat tut der Leber wohl. Sanfte Küchenkräuter, wie Petersilie, Basilikum, Oregano, Majoran, verfeinern jedes Gericht.

Entsprechend dieser Empfehlungen hat Monika Hüpfel diesmal einen frühlingshaften Erdäpfel-Spargel-Salat mit Kresse und Kernöl (siehe Rezept) vorbereitet, der die aufmerksamen ZuhörerInnen erfrischt.

Frühlings Salat

Zutaten für 2 Portionen:

3 kleine Kartoffel
1 Tasse Champignons
1 Bund grüner Spargel
1 große Handvoll Vogerlsalat
Kräuter der Provence
Olivenöl
Kernöl
Zitronensaft
Frische Kräuter z.B. Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Dille
Salz

Zubereitung:
Die Kartoffeln bissfest kochen, schälen und in Scheiben schneiden.
Die Champignons waschen, putzen und in Viertel oder Hälften schneiden.
Den grünen Spargel waschen, die Enden abbrechen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden (grüner Spargel muss nicht geschält werden!).
Die Champignons mit Olivenöl und Kräutern der Provence etwa 10 Min. anbraten und salzen.
Parallel den grünen Spargel in Salzwasser bissfest kochen.
Vogerlsalat gut waschen und mit den restlichen Zutaten anrichten.
Mit Kürbiskernöl und etwas Zitrone marinieren.
Frische Kräuter grob gehackt drüber streuen.

Am besten noch lauwarm essen!

Quelle: Katharina Ziegelbauer

© Praxisgemeinschaft in Hernals. All Rights Reserved.

Tel.: +43 699 19042398 
Email: therapie@pih.wien

PiH – Praxisgemeinschaft in Hernals
Hernalser Hauptstraße 24-26/Hof 1

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.